Aktuelles Berichte Einsätze

Langwieriger Brandeinsatz in St. Florian-Hackschnitzelabsauggebläse der FF Hinterberg entlastet Einsatzkräfte

Am Dienstag 20. März wurde um 0:02 Uhr die Alarmstufe 1 für den Pflichtbereich St. Florian zum Brand eines Hackschnitzellagers in Fernbach alarmiert. Ein mit ca. 60m³ Hackschnitzel gefüllter Hackgutbunker musste ausgeräumt werden, um an den Brandherd zu gelangen, und diesen ablöschen zu können. Da dies eine sehr schweißtreibende Arbeit ist, die nur mit schwerem Atemschutz durchgeführt  werden konnte, wurde in den Morgenstunden Alarmstufe 2 ausgelöst. In weiterer Folge wurden wir um 8.11 Uhr mit dem Hackschnitzelabsauggebläse angefordert. Kurze Zeit drauf machte sich ein Absaugtrupp auf den Weg zur Einsatzadresse. Dort wurde das Gebläse in Stellung gebracht und der Bunker komplett abgesaugt. Um ca. 14 Uhr konnte vom Einsatzleiter Brand aus gegeben werden und wir konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Neben uns standen noch die Feuerwehren St. Florian-Markt,  Rohrbach/St. Florian, Bruck-Hausleiten, Niederneukirchen, Asten, Axberg und die BTF Nettingsdorfer Papier Fabrik im Einsatz.