Aktuelles Berichte Einsätze

Hackgutbunkerbrand in Hirschbach-Feuerwehr verhindert Großbrand

Am Donnerstag 15 März 2018 wurden wir um 11.06 Uhr von der Landeswarnzentrale in Linz mit unserem Hackgutabsauggebläse zu einem Brand nach Hirschbach alarmiert. Kurze Zeit später rückte ein Absaugtrupp mit dem MTF zur Einsatzadresse aus. An der Einsatzstelle wurde das Hackgut soweit es möglich war durch einen Radlader entfernt. Währenddessen wurde von uns das Absauggebläse in Stellung gebracht und alles zum absaugen vorbereitet. Durch einige Atemschutztrupps der FF Hirschbach wurde in Folge bis zum Brandherd abgesaugt und dieser dann abgelöscht ehe das Brandgut entfernt werden konnte. Um 14.30 Uhr konnte durch den Einsatzleiter „Brand aus“ gemeldet werden. Nach 4 Stunden konnten die Kameraden wieder einrücken. Durch den „Helfer Zufall“ wurde der Brand rechtzeitig bemerkt und durch das schnelle Eingreifen der FF Hirschbach ein Großbrand verhindert.