Aktuelles Berichte

JHV in Ohlsdorf

Am Freitag, 22. Jänner 2016 fand wie bereits in den Jahren davor die Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ohlsdorf im Ohlsdorfer Mezzo statt.

Kommandant HBI Ernst Pesendorfer durfte zur Vollversammlung knapp 100 Gäste begrüßen. So kamen zahlreiche Kameraden/innen der Feuerwehr Ohlsdorf, Vertreter der verschiedensten Einsatzorganisationen, zahlreiche Obmänner und Obfrauen der Ohlsdorfer Vereine sowie die örtliche Politik unter der Führung unserer Frau Bürgermeisterin Christine Eisner, Vize- Bgm. Alexander Ortner und Vize Bgm. Ines Mirlacher. Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Stefan Schiendorfer, sein Vorgänger E-OBR Robert Benda wurden ebenfalls in Ohlsdorf begrüßt. Aber auch die Kameraden unserer Nachbarfeuerwehr Aurachkirchen unter HBI Robert Mirlacher folgten der Einladung nach Ohlsdorf.

In den Berichten der Amtswalter sowie des Jugendbetreuers wurde das Jahr 2015 aufgearbeitet. Zahlreiche Einsätze, sehr viele Tätigkeiten rund her rum, sowie die große Anzahl an Leistungsabzeichen rundeten das Jahr 2015 ab. Zum Glück ein normales und ruhiges Jahr für die Ohlsdorfer Florianijünger. Dennoch kamen die Helfer in Grün auf mehr als 15.162 Gesamtstunden.

Kommandant HBI Ernst Pesendorfer dankte in seiner Ausführung allen Kameraden/innen für den Dienst am Nächsten. Aber auch den Gönnern der Feuerwehr, den zahlreichen Betrieben und nicht zuletzt der Gemeinde Ohlsdorf sei gedankt, für die Unterstützung bei Neuanschaffungen oder wichtigen Einsatzgerätschaften.

Das schönste einer Vollversammlung ist mit Sicherheit die Angelobung von neuen Mitgliedern, welche entweder von der Jugendgruppe kommen, oder frisch eingestiegen sind. So durften Kommandant HBI Pesendorfer und Bürgermeisterin Eisner einen Kameraden in den Aktivstand angeloben. Bösendorfer Lukas gelobte mit Handschlag den Kameraden/innen und der Feuerwehr Ohlsdorf immer zur Seite zu stehen.

Aber auch Beförderungen wurden ausgesprochen. Zwei Kameraden, Stockhammer Ernst und Gassenbauer Reinhard wurden mit der 40. Jährigen Dienstmedaille ausgezeichnet. 13 weitere Kameraden erhielten die Oö. Erinnerungsmedaille für Katastropheneinsatz vom Hochwasser im Jahr 2013 überreicht.

Nach einem Visuellen Rückblick folgten die Ansprachen der Ehrengäste, welche ebenfalls allen Kameraden/innen für Ihre wertvolle Arbeit und Zeit dankten. Wir bedanken uns bei unseren Freunden für den schönen und gemütlichen Abend und freuen uns auf ein baldiges wiedersehen!