Berichte

Herbstübung der Tragweiner Feuerwehren

Am Freitag 27 September um 19.05 Uhr wurden wir von Florian Tragwein zu einem“ Brandverdacht in Gebäuden mit Menschenansammlung“ zum Kulturtreffbad nach Tragwein alarmiert. Kurz darauf haben 21 Mann mit TLF-A, KLF-A und MTF die Hallen unseres Feuerwehrhauses verlassen. Bereits bei der Anfahrt wurden wir vom Einsatzleiter informiert, dass es sich nicht nur um einen Brandverdacht handelte sondern laut Polizei noch mindestens 10 Personen vermisst werden. Wir wurden beauftragt, einen ATS-Trupp auszurüsten und zwischen Haupt- und Volksschule mit dem TLF-A in Stellung zu gehen. Der ATS-Trupp sollte sich sofort zum ATS-Sammelplatz begeben und die restliche Mannschaft sollte den Falttank aufbauen. Weiters wurden wir beauftragt die Einsatzstelle auszuleuchten, die Wasserverteilung auf die TLF´s abzuwickeln und mit 3 C-Strahlrohren einen Aussenangriff durchzuführen. Die Mannschafft des KLF-A unterstützte uns dabei. Fie FF Mistlberg stellte ebenso einen ATS Trupp und speiste den Falttank von einem in der Nähe befindlichen Hydranten wärend das TLF Tragwein einen Innenangriff sowie einen Aussenangriff von der Südseite des Gebäudes durchführte. Die Verletzten und geborgenen Persohnen wurden durch die Kameraden von LFB Tragwein und MTF Hinterberg zum Triageplatz des Roten Kreuzes Tragwein gebracht und dort den Sanitätern übergeben. Alle vermissten konnten gefunden und geborgen werden. Wir bedanken uns bei der FF Tragwein für die Ausarbeitung und die anschließende Einladung ins FF Haus Tragwein. Ebenso bedanken wir uns beim RK Tragwein, der FF Mistlberg und der FF Tragwein für die gute Zusammenarbeit.