Aktuelles Einsätze

Sturm „Niklas“ tobte auch durch Hinterberg

Auch die Feuerwehr Hinterberg hatte einige Einsätze zu bewerkstelligen. Die Erste Alarmierung ging am Dienstag um ca. 16 Uhr ein. Ein Baum lag am „Högerl Highway“ quer über die Straße. Nach einer kurzen Lageerkundung Entschloss man sich aus Sicherheitsgründen die Aufräumarbeiten soweit hinaus zu schieben bis der Wind abschwächen würde und keine Gefahr für die Einsatzkräfte bestand. Als um 18.14Uhr die nächste Alarmierung eintraf wurde vom Einsatzleiter entschieden, das Windloch auszunützen um die Verkehrswege frei zu machen. Da aber für die Nacht auf Mittwoch noch mehr Wind zu befürchten war, wurde die von der FF Tragwein eingerichtete Straßensperre der Aisttal Landesstraße zwischen Pfahnlmühle und Reichenstein aufrecht erhalten um keine Privatpersonen zu gefährden. Am Mittwoch den 1 April kurz nach 13Uhr wurden wir wiederum nach Reichenstein alarmiert wo ein Baum auf einem Hausdach zu liegen kam. Durch die extreme Hanglage war es erforderlich den Baum mittels Greifzug zu sichern und die Mannschaft abzuseilen. Noch während diesen Einsatz wurden wir weiter zu einem Fischteich alarmiert wo das durch den Sturm heruntergefallene Reisig den Abfluss verstopfte und die Gefahr bestand, dass beim Überlaufen des Wassers die Fische aus dem Teich in eine Wiese gespült werden könnten. Nach einer Stunde war auch dieser Einsatz beendet. Beim einräumen der Fahrzeuge ging dann die letzte Alarmierung für den 1 April ein. Ein PKW kam von der Straße ab und blieb in einem Feld stecken. Kurzerhand wurde der PKW mit der Seilwinde wieder auf die befestigte Fahrbahn gezogen und konnte so seine Fahrt wieder fortsetzen.