Aktuelles Berichte Übungen

Atemschutzübung – Vollschutzanzüge

Am Mittwoch den 22. Juli wurde für die Atemschutzträger der FF Hinterberg eine spezielle Übung abgehalten. Die Übung begann ganz normal mit dem Einsatzstichwort „Zimmerbrand im Obergeschoß“. Standardmäßig wurde ein Innenangriff mit Atemschutz und HD-Rohr gestartet. Nach Lokalisierung und Ablöschen des Brandes wurde ein Fass mit einem Aufkleber gefunden, auf dem die UN-Nummer 2927 und die Gefahrennummer 668 zu lesen war. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung und Nachforschen, um was es sich da handelt, wurde festgestellt, dass es sich um einen stark ätzenden und giftigen organischen Stoff handelt. So wurde vom Einsatzleiter angeordnet, dieses Fass unter Verwendung von Vollschutzanzügen zu bergen. Gleichzeitig wurde ein Auffangbecken aufgebaut, um dieses Fass zwischenlagern zu können. Nach schweißtreibenden 15 Minuten war die Aufgabe gemeistert und es gab eine kleine Nachbesprechung.