Einsatzgebiet der FF Hinterberg

Tragwein (www.tragwein.at) ist eine kleine aber feine Gemeinde im Herzen des Mühlviertels. Auf einer Fläche von rund 40 km² (aufgeteilt auf die Katastralgemeinden Hinterberg mit 15,5 km², Mistlberg mit 14,4 km² und Tragwein mit 10,1 km²) leben ca. 3260 Menschen. Im Süden auf einer Seehöhe von 270 Meter, bis hin zum höchsten Punkt im Norden Tragweins mit 692 Metern über dem Meer ergibt sich ein Höhenunterschied im Gemeindegebiet von 422 Meter, dies teilweise auf einer Strecke von nur mehreren hundert Metern! Tragwein ist eben eine Typisch Mühlviertler Gemeinde!

Grundsätzlich ist Tragwein mit seinen 3 Feuerwehren (Tragwein, Mistlberg und Hinterberg) ein Pflichtbereich. In diesem Pflichtbereich gibt es drei Löschbereiche für welche je eine Feuerwehr zuständig ist!

Der größte Löschbereich ist der FF Hinterberg zugeteilt und beträgt eine Fläche von 15,5 km² und einem Höhenunterschied bis zu 400 Meter. Dort sorgt in erster Linie die FF Hinterberg für die Sicherheit der Tragweiner Bevölkerung die in diesem sehr „Gebirgigen“ Teil Tragweins zuhause ist.

Zu diesem Löschbereich zählen die Ortschaften Hinterberg, Schmierreith, Knollnhof, Reichenstein, Zudersdorf und Teile von Lugendorf.

Ebenfalls in der Obhut der FF Hinterberg sind einige Firmen und das Burgmuseum Reichenstein.

Tragwein ist durch seine Geografische Lage und durch die vielen Industriebetrieben die sich in Tragwein ansiedelten in die Pflichtbereichsklasse 3B eingestuft! Das durch diese Pflichtsbereichsklasse Notwendige zweite Tanklöschfahrzeug ist bei der FF Hinterberg stationiert um auch im Nördlichen Teil Tragweins (und Erdleiten/Gemeinde Bad Zell welche sich in unmittelbarer Nähe zum FF Standort Hinterberg befindet) erste und dadurch effektive Löschmaßnahmen durchführen zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ff-hinterberg.at/?page_id=528