Sturmeinsätze reißen nicht ab – wieder Alarmierung für die FF Hinterberg

Am Sonntag 10 März wurden wir um  20:43 Uhr ein weiteres Mal von Florian LFK zu einem Sturmschaden nach Reichenstein alarmiert. Kurz darauf rückte das TLF-A in Richtung Reichenstein aus. Die restliche Mannschaft blieb als Reserve im Feuerwehrhaus. Als Tank Hinterberg am Einsatzort eintraf wurde ersichtlich, dass keine weitere Mannschaft benötigt wurde. Unmittelbar nach dem Abarbeiten des Einsatzes wurde von Seiten der FF Mistlberg bezüglich einer weiteren Alarmierung mit uns Kontakt aufgenommen. Auch am Güterweg Schmierreith musste ein Baum von der Fahrbahn entfernt werden. Die 25 Mann der FF Hinterberg konnten nach gut einer Stunde den Einsatz beenden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.ff-hinterberg.at/?p=12364